Menu

er Saisonauftakt ist gelungen.

Am 3.6. ging es in Vierlanden bei alles andere als sommerlichen Wetterbedingungen auf die olympische Distanz.

16,5 Grad Wassertemperatur und Schnappatmung - so ging es erstmal ins Wasser des Oortkatensees bei Hamburg.

Dann auf den Deich auf die Radstrecke, die es 2 Mal zu umrunden ging. Fühlte mich auf meinem neuen Bike pudelwohl, nach den ersten Test km sind wir schon gut zusammengewachsen - allerdings fehlt mir noch etwas die Kraft in den Beinen, um noch etwas mehr Druck zu machen. Denn wenn die Regionalligastarter so an einem vorbeidreschen, wird man schon etwas neidisch.

Auf der Radstrecke hab ich dann leider vergeblich nach Julia Ausschau gehalten, die, wie ich dann später wusste, leider nach 3 km mit dem Rad einen bösen Sturz hatte. Ihr ist bis auf ein paar fiesen Blutergüssen an den Beinen Gott sei Dank nichts passiert, das Rad ist allerdings Totalschaden - Rahmen ist gebrochen :-(

Dann ging es auf die Laufstrecke, auf der sich dann alle Distanzen trafen. Mein Ziel war mit Knieproblemen lediglich das Ziel zu erreichen.

So war ich dann nach 2:53 alles andere als ausgepoowert aber dennoch zufrieden im Ziel.

...und Luft nach oben ist je bekanntlich immer ;-)


20. in der Gesamtplazierung - 5. in der AK 35
Gesamtzeit 2:53:26 (28:39-3:50-1:20:05-1:59-58:56)

Artikel von: Nicole Meischke